Für den Seiteninhalt ist die Tagespflegeperson verantwortlich.

Marios Spielhaus

Liebe Eltern,

herzlich willkommen in der Kindertagespflege „Marios Spielhaus“. Mein Name ist Mario und ich möchte Ihr Kind auf eine besondere Reise durch eine besondere Zeit begleiten. In dieser Zeit gibt es hier viel zu entdecken, zu erkunden, zu probieren, zu erfahren…

Egal ob beim Tischdecken, Essenzubereiten oder Spielen, Ihr Kind wird dem Alter und Entwicklungsstand entsprechend an die verschiedenen uns (all)täglich begegnenden Dinge herangeführt, mit einbezogen und zum Ausprobieren angeregt. Wir singen gemeinsam Lieder, wir lernen Tischsprüche, wir machen Ballspiele und Ausflüge. Wir reimen, bauen, malen, experimentieren und machen natürlich auch mal Quatsch...

Meine pädagogischen Schwerpunkte sind Bewegung, gesunde Ernährung und viele musikalische Elemente. Denn vielseitige Bewegungen fördern sehr intensiv sowohl die sensorischen und (fein-/grob-)motorischen als auch die geistigen Fähigkeiten des Kindes und sind für ein gesundes Wachstum unabdingbar. Extra große Räume, davon ein spezieller Bewegungs-/Kletterraum, geben Ihrem Kind vielfältige Möglichkeiten sich frei zu entfalten. Zudem gehen wir oft raus: in die Stadt, in die Natur bzw. auf den Spielplatz.

Kinder lieben Musik. Musik fördert das Sprechen und Verstehen. Ich selber spiele Gitarre und bringe diese mit ein. So haben wir gemeinsam beim Tanzen, Musizieren und Singen jede Menge Spaß.

Gesundes Essen soll Freude bereiten und so wird in Kooperation mit „Krümels Spielhaus“ hauptsächlich mit Biorohstoffen (ca. 90%) sehr vielseitig gekocht, gebraten und gebacken. Dies mit möglichst wenig Zucker. Dabei lernen die Kleinen die Zutaten kennen und helfen oft und gerne bei der Zubereitung mit.

Für mich ist es besonders wichtig, dass sich Ihr Kind bei mir wohlfühlt. Um dies auch räumlich zu ermöglichen, ist die Kindertagespflege kindgerecht gestaltet. So sind die hellen, großen und hohen Räume ideal geeignet, dem natürlichen Bewegungsdrang des Kindes nachzukommen. In einem der Räume gibt es zum Beispiel ein großes Podest mit Stufe, Schräge und Rutsche, was viele Bewegungsfreiheiten und Spielmöglichkeiten zulässt. Es gibt aber auch Rückzugsmöglichkeiten, wenn Ihr Kind mal die Ruhe sucht.

Die Spielsachen sind in Kinderhöhe gut zu erreichen, frei zugänglich und die Räume sind nicht mit Spielzeug überladen. Das Spielzeug selbst ist dem Alter entsprechend: Bücher, Autos, Puppenwagen, Instrumente, Laufräder, Sprungtiere, Bausteine, Kissen, Decken, Puzzle, Bälle… aus Holz, Plaste, Gummi, Stoff, Metall… glatt, rau, klein, groß, bunt, einfarbig… usw. Zudem werden immer wieder neue Anreize zum Spielen geschaffen, damit es neue Dinge zu entdecken, zu erforschen bzw. auszuprobieren gibt. Wenn es raus geht, dann nutzen wir unseren kleinen „Bus“ (Schiebe-/Hasiwagen), der von den Kinder geliebt (und auch gerne geschoben :) wird. Für die kleinen Ausflüge nehmen wir oft interessante Dinge mit. So zum Beispiel ein ausgewogenes Frühstück, Bewegungsutensilien (z.B. Bälle, Laufrad, Seile…) zum Rumtollen oder verschiedene Spielsachen für den naheliegenden Spielplatz.

Zu meiner Person: Ich habe ein Studium als Sozialpädagoge absolviert und bringe langjährige Erfahrung aus einer Kita mit. Dort konnte ich notwendige Erfahrungen sammeln, die durch fünf Fortbildungstage pro Jahr ständig erweitert werden. Schwerpunkte in den Fortbildungen sind: Erste Hilfe am Kind, Kindesschutz bzw. Kindeswohl, Gesunde Ernährung, Musik und Bewegung.

In der Tagespflege gibt es auch besondere Tage. So feiern wir z.B. den Geburtstag des Kindes, machen einen Elterntag (geplant ist ein Tagesausflug pro Jahr) und eine gemeinsame Weihnachtsfeier.

Zum Wohle des Kindes und zum Austausch von Erfahrungen hat die Netzwerkarbeit bei mir einen hohen Stellenwert. So verbringen wir viel Zeit in enger Kooperation mit den Kindern der Kindertagespflege „Krümels Spielhaus“, treffen uns mit anderen Kindertagespflegen zu einem kleinen Ausflug oder haben regelmäßige Treffen mit unserem Kooperationspartner (Träger) FidL, der uns z.B. mit vielen notwendigen Informationen versorgt.

Ein exemplarischer Tag in Marios Spielhaus

Beginn ab Aktivitäten
8.00 Uhr Ankommen, Frühstück, Hygiene
9.00 Uhr Morgenkreis
9.30 Uhr Spiel, thematisches Angebot oder Ausflug
10.00 Uhr Obstpause
11.00 Uhr Mittagessen
11.30 Uhr Hygiene, Vorbereitung Mittagsschlaf
12.00 Uhr Mittagsschlaf
14.00 Uhr Aufstehen, Hygiene, Anziehen
14.30 Uhr Vesper
15.00 Uhr bis Abholung freies Spiel

Damit Sie und ich über Ihr Kind immer gut informiert sind, ist für mich eine umfangreiche Elternkommunikation sehr wichtig. Der täglich mögliche Informationsaustausch beim Bringen und bei der Abholung ist ein großer zeitlicher Vorteil in der Kindertagespflege. Für aktuelle Ereignisse bzw. Aushänge gibt es zudem eine Infotafel und es stehen E-Mail, Telefon oder auch SMS zur Verfügung.

Damit Sie sich ein Bild machen können, wie die Entwicklung Ihres Kindes in der Tagespflege aussieht bzw. ausgesehen hat, fertige ich einen Sammelordner an. In diesem sind viele Erlebnisse und Fortschritte festgehalten: Was habe ich gerne gemacht? Was habe ich (wann) gelernt? Was habe ich gefühlt?

Ihr Mario Selk

Zu weiteren Profilen von Tagespflegepersonen

PLZ-Bereich 14469

Gesamtübersicht