Für den Seiteninhalt ist die Tagespflegeperson verantwortlich.

Mein Name ist Silvia Saewert, geboren 1969 in Frankfurt am Main und lebe mit meinem Sohn in Potsdam West. Ich habe eine Ausbildung als Tagespflegeperson im Sommer 2012 mit Erfolg abgeschlossen und arbeite seit Dezember 2012 als Tagespflegeperson in Potsdam-Bornestedt. Regelmäßig nehme ich an Weiterbildungen teil, um immer auf dem neusten Stand bzgl. des pädagogischen Wissens zu stehen.

Jedes Kind ist einzigartig und entwickelt, sich besonders in den ersten Lebensjahren, zu einer eigenen Persönlichkeit, mit eigenen Interessen und einem eigenen Selbstverständnis gegenüber seiner Umwelt.

Der Förderauftrag umfasst Erziehung, Bildung und Betreuung. Dies bezieht sich auf soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung jeden einzelnen Kindes. Ich persönlich sehe die Tagespflege als familienergänzendes Angebot, in der ich die Eltern in Bildung und Erziehung unterstütze, damit sie ihre Familien und ihre Erwerbstätigkeit miteinander vereinbaren können.

Die Tagespflege bietet Ihrem Kind einen geschützten Rahmen in einer kleinen Gruppe von 5 Kindern. Ich kann den Kindern viel individuelle Aufmerksamkeit schenken, sie begleiten und fördern. Sie lernen in der Gruppe den Umgang mit anderen Kindern und lernen viele neue Dinge kennen. Die ersten drei Lebensjahre bilden eine der wichtigsten Phasen im Leben jedes Kindes. Alle Sinnesorgane – Augen, Ohren, Nase, Haut, Mund und Hände entwickeln sich. Durch genügend Zeit zum Forschen und Experimentieren mit Sprache, Musik, Bewegung und verschiedenen Materialien werden diese Sinnesorgane genügend gestärkt. Vielseitige und sich immer wieder wiederholende Reize können sich im Gehirn des Kindes als Erfahrungs- und Informationsschleifen ausbilden, auf die es Zeit seines Lebens zurückgreifen kann.

Mittelpunkt meiner Arbeit als Tagesperson ist die Förderung des freien Spielens Ihres Kindes: Ich werde Anregungen anbieten und ihm anderseits Freiraum lassen, seine eigenen Ideen zu verfolgen und sie im Rahmen seiner Fähigkeiten zu verwirklichen.

  • Umgang mit Zahlen
  • Farben und Formen
  • Sauberkeitserziehung (wenn die Zeit gekommen ist und mit Absprache der Eltern)
  • Natur erleben, Umwelt erfahren
  • Kreativität und Selbstständigkeit
  • Grob- und Feinmotorik
  • Sprachliche, emotionale, soziale und musikalische Entwicklung

Jedes Kind braucht bei einer Tagespflegeperson eine individuelle Eingewöhnungsphase, die nach Absprache mit den Eltern und dem Befinden des Kindes abgestimmt werden. Ich verwende dazu das Berlin/Brandenburger Eingewöhnungsmodell.

Bitte nehmen Sie sich als Eltern viel Zeit, die eine gute und sanfte Eingewöhnung benötigt. Die Eingewöhnung ihres Kindes, kann von ein bis zwei Wochen dauern, da ich auf jedes Kind individuell eingehe. Es ist wichtig, dass auch Sie ihrem Kind die Zeit geben, Vertrauen zu fassen und eine Bindung zu mir als Tagespflegeperson aufzubauen.

Ich bin sehr bemüht, den Kindern das Gefühl zu vermitteln, dass sie sich auf mich verlassen können, dass sie sich wohl und beschützt fühlen. Wir werden viel miteinander spielen, lachen, erzählen, zuhören. Sobald die Kinder sich von mir trösten lassen ist die Eingewöhnung erfolgreich abgeschlossen.

Meine Räumlichkeiten sind in der Bruno-Taut-Str. 9b, 14469 Potsdam

Ich arbeite mit einer Kollegin in einem Einfamilienhaus zusammen. Wir haben oben zwei Schlafräume, ein Spielraum und ein Bad.

Unten gibt es einen großen Spielbereich und eine Küche mit Kindertischen zum Essen, ein kleiner Garten steht auch zur Verfügung.

Die Grundlage für eine erfolgreiche Tagespflege ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern. Ein großes Anliegen ist es mir, ein gutes Verhältnis mit den Eltern zu haben. Es ist wichtig, dass wir gut miteinander kooperieren und kommunizieren. Dass wir über Erziehungsfragen sprechen und auch Probleme diskutieren.

Zeitraum Aktivität
08.00 - 08.30 Uhr Begrüßung, kurzes Tür- und Angel-Gespräch mit den Eltern
08.30 - 09.00 Uhr Gemeinsames Frühstück (evtl. auch draußen als Picknick). Das Angebot ist abwechslungsreich und gesund, es gibt immer frisches Obst und Gemüse, Getränke stehen immer zur Verfügung.
09.00 - 09.30 Uhr Morgenkreis, ich singe und tanze mit den Kinder. Es werden Geschichten erzählt.
09.30 - 11.00 Uhr Wir gehen bei jedem Wetter raus (außer bei Unwetterwarnung) Picknick auf der Wiese, Spaziergänge, zum Spielplatz, in den Wald, gelegentlich auch größere Ausflüge die vorher angekündigt werden.
11.00 - 11.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen am Tisch.
11.30 - 14.00 Uhr ich lese den Kindern vor dem Mittagsschlaf Geschichten vor. Die Kinder schlafen ca. 1,5 – 2 Stunden.
14.00 - 16.00 Uhr Nach dem Aufstehen, Essen wir zusammen. Danach freies Spielen oder wir machen mit unserem Projekt weiter.
16.00 Uhr Verabschiedung, kurzes Tür- und Angel-Gespräch mit den Eltern, Information darüber, was die Kinder am Tag erlebt haben.

Zu weiteren Profilen von Tagespflegepersonen

PLZ-Bereich 14469

Gesamtübersicht