Opa Fritz tanzt mit Fridolin-Kindern

Zur Eröffnung des Senioren-Centrums Am Volkspark traf Alt auf Jung - und der Opa Fritz tanzt zu den Klängen der Kinder aus dem FidL-Kinderhaus Fridolin. Warum macht gerade Opa Fritz das?

Ende September hatten die Kinder im Kinderhaus Fridolin einen ganz besonderen Tag: Denn nachdem wir das Vitanas Senioren Centrum Am Volkspark bei der Grundsteinlegung und beim Richtfest musikalisch unterstützt hatten, durften wir nun auch bei der Eröffnung dabei sein.

Elf unserer Papageien (Kinder im Vorschulalter des Kinderhauses) machten sich also mit Henry und Christin auf den Weg zum neuen Pflegeheim. Dort fanden wir ein Haus vor, welches mit so vielen Luftballons geschmückt war, dass unsere Augen nicht aufhörten zu leuchten. Am Eingang empfing uns dann ein Clown, der uns zu einem Tisch nur für uns begleitete. Der Tisch war gedeckt mit den leckersten Gummitierchen und den schönsten Spielsachen. Auch Malblätter und Stifte waren dort. Und das allerbeste war, dass der Clown für uns Luftballontierchen bastelte. Nach einer kurzen Rede von Herrn Nikolai Burkart, dem Geschäftsführer der Vitanas-Gruppe und Herrn Mike Schubert seit September Sozialdezernent der Landeshauptstadt Potsdam, waren wir dann an der Reihe.

Wir stellten uns auf und sangen das Lied „Das darfst du nicht“ gemeinsam mit Henry und Christin. Danach fragte Henry sich, ob es im Wohnheim wohl einen Opa namens Fritz gäbe. Und tatsächlich. Opa Fritz kam zu uns nach vorn. Wir sangen für ihn und all die anderen Omas und Opas und Gäste, die uns lauschten den Song „Fritz“. Wir tanzen, sangen und animierten das Publikum zum Mitmachen. Nicht nur uns bereiteten diese Momente eine große Freunde. Auch Opa Fritz ließ mit uns mit reißen und tanzte gemeinsam mit den Kindern des FidL-Kinderhauses Fridolin.

Im Anschluss hatten wir eine ganz wichtige Aufgabe. Wir hielten das rote Band fest, welches von zwei Damen des Pflegeheimes mit einer großen, goldenen Schere durchgeschnitten wurde. Alle Menschen klatschten, jubelten und wir waren sehr froh dabei sein zu dürfen.

Zum Abschluss bekam jeder von uns noch einen Luftballon mit einem Herz dran, den wir mit unseren besten Wünschen für das neue Pflegeheim in den Himmel schickten. Ein Meer aus Luftballons erhob sich über das neue Gebäude und für die Kinder des FidL-Kinderhauses Fridolin wurde es Zeit, sich auf den Heimweg zu machen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Vitanas für die Einladung, die viele Präsente und freuen uns auf die Kooperationspartnerschaft sowie die weitere Zusammenarbeit mit den Kindern und den Bewohnern – und natürlich mit Fritz.

Die Songs erscheinen Anfang 2017 auf unserer ersten Studio-CD Morgenkreis. Über Record-Release-Party wird dann hier ebenfalls berichtet. Wo diese stattfinden wird? Einfach mal überraschen lassen...