Papageien im Bundestag

In den FidL-Kinderhäusern werden regelmäßig Ausflüge zu verschiedensten Zielen unternommen. Mitte Juni gab es einen besonderen Streifzug, der Kinder des FidL-Kinderhauses Fridolin nach Berlin führte. Hier ist nun der Ausflugsbericht der Papageiengruppe…

Wir besuchten heute den Arbeitsplatz der Bundeskanzlerin: den Deutschen Bundestag. Obwohl wir lernten, dass Frau Dr. Angela Merkel eigentlich viel öfter im Bundeskanzleramt nebenan arbeitet und nur zu wichtigsten Veranstaltungen in den Bundestag rüber schaut.

Wir wurden durch viele Säle und Hallen geführt, erfuhren interessante und wichtige Dinge über die Parteien, Abgeordneten oder eine Wahl. Aber wir wussten auch schon eine Menge und erzählten von unserem Kinderparlament. Nach der Führung gingen wir einer Mutter eines Fridolin-Kindes auf die Kuppel des Reichstages. Dort konnten wir Berlin von oben betrachten - was für ein toller Ausblick! Anschließend durften wir im Veranstaltungssaal der vier wichtigsten Parteien im Bundestag picknicken.

Auf dem Heimweg bekam jedes Kind zum Abschluss eine Kugel Schokoeis! Das war ein erlebnisreicher und aufregender Tag!

Friderike, Henry und Anne

Anm. Henry Sawade:
Demokratie und Politik, ein kleines und ein großes Parlament - für die Kleinen und Großen gibt es viel zu entdecken. Wie wichtig der regelmäßige politische Austausch ist, sieht man auch an dem heutigen OSZE-Außenministertreffen in Potsdam. Auf diplomatischen Weg mit dem Ziel die Welt ein Stück friedvoller und stabiler zu machen... Als Potsdamer sollten wir stolz sein, Gastgeber sein dürfen. Auch wenn sich der eine oder andere Auto-, Radfahrer- oder Fußgängerstau bilden kann und wenngleich es Kritisches zur OSZE anzumerken gibt. Seien wir auch dankbar dafür in Potsdam - Mitten in Europa - friedlich leben zu können.