FidL-Antrag für Rückzahlungen Elternbeiträge online

FidL übernimmt Verantwortung und zahlt zu hohe Elternbeiträge für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis zum 31.07.2018 zurück. Das Antragsverfahren bzgl. der Rückerstattung von Elternbeiträgen beginnt ab Montag.

Hier finden Sie ein Schreiben der Beigeordneten Noosha Aubel dazu mit der Bitte um freundliche Kenntnisnahme.

Nicht „nur“ Besserverdienende profitieren von der Rückzahlung – insbesondere werden auch Familien mit 2 (und mehr) Kindern für die Zeit Januar 2016 bis Juli 2018 besonders entlastet. Hier gilt eine für Eltern wesentlich günstigere Geschwisterkindregelung als bisher. Scheuen Sie nicht den minimalen Aufwand und die Briefmarke, es lohnt sich.

Die Stadt Potsdam hat das Antragsformular bereits online gestellt. Dennoch eine wichtige Bitte an Sie:

Verwenden Sie für die Beantragung bei FidL ausschließlich den von FidL vorbereiteten Antrag, da dort die Trägerangaben bereits eingetragen sind. Dies erleichtert Ihnen und uns das weitere Vorgehen. Außerdem ist es komfortabel: wenn Sie das pdf-Formular gleich am Rechner ausfüllen, füllen sich einige Angaben in die Anlagen automatisch aus. Inhaltlich gibt es keine Änderungen zu dem Antrag der Stadt Potsdam.

Diesen unterzeichneten Antrag schicken Sie bitte im Original per Post bis zum 31. Oktober 2019 an:

FidL-Geschäftsstelle, Alleestraße 1, 14469 Potsdam

Wie geht's weiter?

FidL prüft im ersten Schritt in einer Vorprüfung, ob alle formalen und sachlichen Punkte für eine Rückzahlung vorliegen. Dies sind z.B. alle Unterschriften, Prüfung zu den Angaben des Betreuungszeitraums und der Einrichtung.

Im nächsten Schritt versendet FidL den Antrag an die Landeshauptstadt Potsdam damit von Seiten der Stadt auch die Abgeltungsvereinbarung unterzeichnet werden kann.

Sobald die Abgeltungsvereinbarung bei FidL unterzeichnet eingegangen ist, erfolgt die Berechnung der Rückzahlungshöhe. Darüber erhalten die Eltern einen Brief/Mail zur Festsetzung sowie die unterzeichneten Unterlagen.

Im nächsten Schritt erfolgt die Auszahlung. Dies ist zum einen abhängig von der Zurverfügungstellung der Mittel durch die Landeshauptstadt Potsdam. Ferner wird die Bearbeitung bei FidL durch noch einen Moment in Anspruch nehmen. Dieser ganze Prozess wird die FidL-Verwaltung sehr stark einbinden. Trotzallem müssen und wollen wir unseren Beschäftigten Sommerurlaub gewähren. Wir haben Vorkehrungen getroffen, dass die Prozesse reibungslos ablaufen. FidL geht davon aus, dass im August 2019 die ersten Auszahlungen erfolgen.

Allerdings können wir keine konkrete Termine für die Bearbeitung nennen. Gehen Sie bitte davon aus, dass von der Antragstellung bis zum Erhalt des Rückzahlungsbetrages zirka 2 bis 3 Monate vergehen können. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis und darum, von Anfragen zum Stand Ihres Antrages Abstand zu nehmen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: https://fidl.de/rueckzahlung-elternbeitraege/ sowie auf der Seite der Stadt Potsdam: https://www.potsdam.de/kita-elternbeitraege-potsdam/page/0/1

Gern können wir Sie in einem persönlichen Gesprächstermin beraten. Zur Terminvereinbarung oder für andere Anfragen nuttzen Sie bitte folgende E-Mail elternbeitrag(bei)fidl(punkt)de.