Keine Elternbeiträge bei Kita-Schließung

„Während der Zeit der vorübergehenden Schließung der Kindestageseinrichtungen und Tagespflegestellen vom 18.03.2020 bis zunächst 19.04.2020 werden Elternbeiträge und Essengeld nicht gezahlt. Auch für die Kinder, die in die s.g. Notbetreuung aufgenommen wurden, soll keine Zahlung der Elternbeiträge erfolgen“, so die Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport Noosha Aubel. Hier einer kurzer Status von FidL.

Seit nunmehr 9 Tagen sind die FidL-Kinderhäuser geschlossen. Lediglich das FidL-Kinderhaus Fridolin eine Notfallbetreuung für „strukturrelevante Berufe“ ohne andere Betreuungsmöglichkeit für die Kinder aus den FidL-Kinderhäusern anbietet.

FidL möchte sich bei den betroffenen Eltern dafür bedanken, dass sie sehr besonnen und mit Bedacht reagieren. Gerade in den letzten Tagen, in denen sich minütlich die Ereignisse überschlagen haben. Die Situation ist außergewöhnlich und die Maßnahmen sind es ebenso.

Für unsere engagierten MitarbeiterInnen ist es persönlich nicht einfach, die leeren Kinderhäuser zu sehen – auch sie vermissen das Kinderlachen in unseren Räumen, den Austausch mit den Eltern und ebenso mit ihren KollegInnen. Viele MitarbeiterInnen erledigen Arbeiten von zu Hause und sind bereit für ihren Einsatz, falls für die Notfallbetreuung mehr Bedarf signalisiert wird.

FidL dankt allen auch für den Zuspruch, der uns erreicht und uns weiter motiviert!

 

Wir wissen darum, dass die Situation bei Ihnen zu Hause mit Ihren Kids nun den Alltag komplett durcheinander bringt. Ebenso, dass es viele Eltern gibt, die sehr verunsichert sind - sei es bezüglich der beruflichen Perspektive oder gesundheitliche Aspekte oder eben die Ungewissheit, wann die „Normalität“ wieder eintritt. Wir alle können diese Fragen zur Zeit nicht beantworten. „Unseren FidL-Familien“ möchten wir zwei Punkte mitgeben:

1. Kommen Sie und Ihre Familie sowie Angehörigen und Freunde gut durch diese schwierige Zeit!

2. Wenn – wann auch immer – der Normalbetrieb wieder aufgenommen wird, sind wir wieder für „unsere“ Kleinen und Großen da und freuen uns jetzt schon darauf, gemeinsam die Welt (weiter) zu entdecken

Gemeinsam mit unserem Team und anderen freien Trägern schauen wir nach Möglichkeiten, gut durch diese für uns alle schwierige Zeit zu kommen. Daher werden wir unsere (eingeschränkten) Kontaktmöglichkeiten nutzen und Unterstützungsinformationen per Mail (für die FidL-Eltern) bzw. Internet zukommen lassen. Wir sind zur Zeit mit einem lokalen Radiosender in Kontakt, um Tipps für pädagogische Angebote für Kinder zu Hause zu geben.

In Bezug auf die Elternbeiträge/Essensgeld gibt es mittlerweile von der Landeshauptstadt Potsdam eine Entscheidung:

„Während der Zeit der vorübergehenden Schließung der Kindestageseinrichtungen und Tagespflegestellen vom 18.03.2020 bis zunächst 19.04.2020 werden Elternbeiträge und Essengeld nicht gezahlt. Auch für die Kinder, die in die s.g. Notbetreuung aufgenommen wurden, soll keine Zahlung der Elternbeiträge erfolgen“, so die Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport Noosha Aubel (siehe Schreiben als pdf-Datei).

Vor diesem Hintergrund wird FidL für den Monat April 2020 keine Elternbeiträge/Essengeld erheben.

Sollten weitere Anpassungen erforderlich sein (z.B. bei längerer Schließung als bisher bekannt), werden wir zusammen mit der Landeshauptstadt Potsdam dafür eine Lösung finden und Ihnen mitteilen.

Wir werden die FidL-Verwaltungsstrukturen weiterhin aufrechterhalten: per Mail oder telefonisch bleiben wir für Sie erreichbar.

Bleiben Sie gesund!